Vorbereitung

Vorbereitung der Ballonfahrt
Vorbereitung der Ballonfahrt
Vorbereitung der Ballonfahrt
Vorbereitung der Ballonfahrt

Nach dem Treffen am vereinbarten Startplatz beginnen wir gemeinsam mit unseren Passagieren, den Ballon aufzurüsten. Wir breiten die Hülle aus, um sie anschließend mit kalter Luft vorzufüllen.

Dann wird die eingefüllte Luft mit Hilfe des Brenners erwärmt, dabei richtet sich der Ballon auf. Nach dem unsere Fahrgäste in den Korb eingestiegen sind, kann die Ballonfahrt beginnen.

Unterwegs
Unterwegs
Unterwegs
Unterwegs

Unterwegs

Nun schweben wir mit dem Wind über Wälder, Wiesen, Städte und Dörfer. Dabei gleiten wir ruhig und sanft durch das "Himmelsmeer". Unser Bodenteam steht mit unseren Piloten im ständigen Funkkontakt und begleitet uns mit dem Verfolgungsfahrzeug, um bei der Landung Passagiere und Ballon in Empfang zu nehmen.

Landung

Zum Ende der Fahrt sucht der Pilot ein geeignetes Landegelände und öffnet kurz vor der Landung den sogenannten Parachute des Ballons. Nun entweicht langsam die warme Luft aus der Hülle und der Ballon schwebt ruhig der Erde entgegen, bis er möglichst sanft aufsetzt. Wo ein Heißluftballon landet, das bestimmt die Natur vor Ort. Daher können wir Ihnen zuvor auch keinen Landeort mitteilen.

Die Landung
Die Landung
Die Landung
Die Landung
Abrüsten
Abrüsten
Abrüsten
Abrüsten

Abrüsten

Der Verfolger trifft mit seinem Fahrzeug auch am Landeplatz ein. Gemeinsam können wir nun die Ausrüstung verstauen, um anschließend wieder zum Startplatz zurückzufahren.

Zuvor steht aber noch die traditionelle Champagnertaufe an.

Taufe

Gemäß alter Tradition wird jedem Passagier nach der Landung ein Adelstitel der Aeronauten verliehen und eine Urkunde ausgestellt. In Form einer "Feldtaufe" mit Erde, Feuer und Champagner bildet unsere Zeremonie einen krönenenden Abschluß der Ballonfahrt.

In entspannter Atmosphäre lassen wir dieses exklusive Abenteuer bei einem Gläschen Champagner ausklingen und fahren Sie dann mit unserem Fahrzeug zurück zum Startplatz.

Taufe
Taufe